• ökologischer nachhaltiger Anbau
  • innerhalb von 3 Tagen
  • info@beetliebe.de
  • Tipps zur Aussaat und Pflege
  • ökologischer nachhaltiger Anbau
  • innerhalb von 3 Tagen
  • info@beetliebe.de
  • Tipps zur Aussaat und Pflege

Stockrosensamen (samenfest) gĂĽnstig online kaufen & bestellen

Stockrosen sind ein Traum für jeden naturnahen Bauerngarten. Die kräftigen, handtellergroßen Blüten der Malven blühen von Juli bis September. Es gibt sie sowohl gefüllt als auch ungefüllt in einer großen Farbvielfalt von Weiß über Gelb, Pfirsich, Rosa bis hin zu Rot und Purpurschwarz.

Stockrosen

Sortieren nach:

Samenfeste Stockrosensamen aus eigenem Anbau in Leipzig

Stockrosen gehören zu den traditionellen Zierpflanzen im Bauerngarten. Sie gelten als pflegeleicht, blühen im Sommer wunderschön und sind eine tolle Bienenweide. Daher sollten sie auch in deinem Garten nicht fehlen.

Wie wachsen Stockrosen?

Sortentypisch für die Stockrose ist ihr hoher Wuchs von bis zu zwei Metern. Die Stockrose ist zweijährig, im ersten Jahr bildet sich nur die Blattrosette und die Pflanze sammelt Kraft für starke Blüten, im zweiten wächst dann ein langer, gerader Stiel. Hier bilden sich Ähren mit auffälligen, großen Blüten in vielen schönen Farben. Der Stängel der Stockrose ist wenig verzweigt und kräftig und wächst kerzengerade in die Höhe. Die gesamte Pflanze ist mit leicht weichen Haaren überzogen.

Wo wachsen Stockrosen am besten?

Stockrosen mögen einen nährstoffreichen, durchlässigen und leicht feuchten Boden. Die Pflanzen lieben es in voller Sonne zu stehen. Als Standort sollten Sie für Ihre Stockrose am besten ein sonniges Beet mit durchlässigem Boden wählen. Zu dicht gesäte Stockrosen sollten rechtzeitig ausgedünnt werden, damit sich die Pflanzen kräftiger entwickeln können. Außerdem trocknen dann die Blätter besser ab und sind weniger anfällig für den Malvenrost.

Wie pflegt man Stockrosen?

Stockrosen sind winterhart, da sie sich aber in der Blüte stark verausgaben wird die Blütenpracht von Jahr zu Jahr weniger. Die geraden Stiele werden nach der Blüte einfach in Bodennähe abgeschnitten. Samen der Pflanzen können von Mai bis September direkt ins Beet gesät werden. Tipp: Pflanzen aus den Samen in Töpfen vorziehen und im Herbst ins Beet setzten, so kann sich die Malve noch gut entwickeln, bevor sie im nächsten Jahr dann blüht.