• ökologischer nachhaltiger Anbau
  • innerhalb von 3 Tagen
  • info@beetliebe.de
  • Tipps zur Aussaat und Pflege
  • ökologischer nachhaltiger Anbau
  • innerhalb von 3 Tagen
  • info@beetliebe.de
  • Tipps zur Aussaat und Pflege

Tomatensamen für´s Tomatenhaus [samenfest] günstig kaufen - Saatgut aus eigenem Anbau aus Leipzig

Zu pralle Sonne ist beim Anbau von Tomaten zu vermeiden, außerdem natürlich zu viel Nässe. Bei sehr regenreichen Sommern empfiehlt sich daher der Tomatenanbau in einem Tomatenhaus. Mit einem Tomatenhaus schützen Sie Ihre Tomatenpflanzen vor Krankheiten, steigern Ihre Ernteerträge und verlängern gleichzeitig noch die Erntezeit.

Tomaten für´s Tomatenhaus

Sortieren nach:

Samenfeste Tomatensamen fĂĽr das Tomatenhaus aus eigenem Anbau kaufen

Tomaten sind das beliebteste Gemüse in deutschen Gärten, jeder deutsche Bürger isst jährlich durchschnittlich 17 Kilo Tomaten. Tomaten sollen das Risiko an Krebs zu erkranken senken. Selber aussäen und kultivieren von Tomaten macht Spaß und spart bares Geld, weil Tomaten-Saatgut viel preiswerter ist als fertige Jungpflanzen. Bestellen oder kaufen Sie die Samen möglichst schon im Februar oder Anfang März, denn neue und seltene alte Sorten sind erfahrungsgemäß schnell ausverkauft. Die Tomate enthält eine Vielzahl aus Fruchtsäuren, Zucker und etwa 400 chemischen Verbindungen. Für das Aroma sind aber weniger als 30 dieser Inhaltsstoffe verantwortlich.

Warum brauchen Tomaten ein Dach zum wachsen?

Vorbeugende Maßnahmen sind empfehlenswert. Damit die Tomatenpflanzen trocken bleiben und vor Niederschlägen geschützt sind, sollten Tomaten unter Dach oder im Gewächshaus stehen. Die Pflanzen müssen wenigstens einen halben Meter Abstand haben, damit sie im Luftzug gut abtrocknen können. Dann haben die Pilzsporen wenig Chancen, auf den Blättern auszukeimen. Außerdem darf man sie nur von unten gießen. Um Spitzwasser zu vermeiden empfiehlt es sich, den Boden mit Folie abzudecken oder die ältesten, bodennahen Blätter zu entfernen.

Das Dach bietet jedoch auch keinen hundertprozentigen Schutz, weil die Pilzsporen mit dem Wind – von den Kartoffeln zu den Tomaten – transportiert werden. Bei Kartoffeln, die wie Tomaten zu den Hauptwirtspflanzen des Pilzes gehören, ist Phytophthora infestans als Kraut- und Knollenfäule bekannt.

Die besten Tomaten fĂĽr ein Tomatendach:

Tomatendach selber bauen oder kaufen?

Tomatenhäuser sind in vielen Größen im Fachhandel erhältlich. Mit etwas Geschick können Sie das Haus aus Holzlatten und UV-beständiger Gewächshausfolie auch einfach selbst zimmern. Wichtig: Die offene Seite muss von der Wetterseite abgewandt sein, darf in unseren Breiten also nicht nach Westen zeigen. Rundum geschlossene Häuser oder spezielle Tomatenhauben fürs Freiland sind als dauerhafter Regenschutz nicht zu empfehlen: Bei wechselnden Temperaturen bildet sich unter der Folie Schwitzwasser und der Befall mit Pilzkrankheiten wird begünstigt. Aus diesem Grund sollten auch Tomaten im Gewächshaus täglich gelüftet werden.

Eine Beispiel fĂĽr ein selbst gebautes Tomatendach findet ihr hier.

Wie Hoch sollte ein Tomatendach sein?

So ein Tomatendach hat sich in vielen Gärten bereits bestens bewährt. Wenn man dazu auch noch die Nord- und Ostseite des Unterstandes mit wellplatten verschließt, dann hat man ziemlich gute Erfolge mit allen Sorten. Dieser Überstand sollte ungefähr 1,80 m hoch sein. Je nach dem wie viel Pflanzen man anbauen möchte, kann die Tiefe und die Breite individuell angepasst werden.