• ökologischer nachhaltiger Anbau
  • innerhalb von 3 Tagen
  • info@beetliebe.de
  • Tipps zur Aussaat und Pflege
  • ökologischer nachhaltiger Anbau
  • innerhalb von 3 Tagen
  • info@beetliebe.de
  • Tipps zur Aussaat und Pflege

Salatrauke "Rucola" - Salatsamen (samenfest)

3,49 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 3 Tag(e)

Beschreibung

Die Salatrauke oder auch Rucola stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und war bereits bei den Römern eine beliebte Salat- und Würzpflanze. Gerade die jungen Blätter haben einen milden charakteristischen nussig-scharfen Geschmack. Rucola ist reich an Folsäure, Vitamin B sowie den Mineralstoffen Kalium und Kalzium. Der Salat ist sehr anspruchslos und kann in allen Böden und auch auf dem Balkon ausgesät werden. Pflücksalat gedeiht an sonnigen bis halbschattigen Standorten. Als Mittel- bis Schwachzehrer benötigt er lockere, humus- und nährstoffreiche Böden. Gerade wegen seiner kurzen Kulturzeit wird er meist in Reihen zwischen Möhren, Zwiebeln und Kopfsalaten angebaut. Pflücksalat zählt botanisch zur Familie der Korbblütler und stammt vermutlich von dem in Vorderasien beheimateten Stachel-Lattich ab. Pflücksalat unterscheidet sich ebenso wie Kopfsalat von anderen Salaten deutlich in Wuchs und Blättern. Er zeichnet sich dadurch aus, dass man ihn Blatt für Blatt über einen langen Zeitraum hinweg ernten kann. Zur selben Gruppe wie Pflücksalat gehört auch der Schnittsalat, der lediglich Blattbüschel bildet und sehr jung geschnitten wird. Beim Pflücksalat bietet es sich eine Direktsaat ins Freiland ab Ende März, Anfang April an. Sie können entweder in Reihen mit einem Abstand von etwa 25 Zentimeter oder breitwürfig aussäen. Nach dem Auflaufen werden die Pflanzen vereinzelt. Dadurch, dass Pflücksalat lange, nämlich bis zu sechs Wochen, von innen nach außen beerntet werden kann, sind bei diesem Salattyp nur wenige gestaffelte Aussaaten nötig. Gießen Sie Pflücksalat regelmäßig. Besonders nach dem Auflaufen der Pflanzen und während Trockenperioden muss täglich gegossen werden. Zusätzliches Mulchen hält die Feuchtigkeit im Boden und erspart Ihnen das Hacken. Nach einer Kompostgabe im Frühjahr direkt vor der Aussaat oder der Pflanzung ist eine weitere Düngung nicht notwendig.


Der Inhalt einer Tüte reicht für bis zu 30 Pflanzen.


  • Saattiefe: dünn mit Erde übersiebt, Salate sind Lichtkeimer
  • Pflanzabstand: 10 x 10 cm


Gute Nachbarn für den Salat sind Bohnen, Dill, Erbsen, Erdbeeren, Gurken, Möhren, Tomaten


  • Vorziehen: April bis Mai
  • Auspflanzen ins Beet: Mai bis Juni
  • Direktsaat ab: April bis Mai
  • Keimdauer: einige Tage
  • Kulturdauer/Erntereif: etwa 3-4 Monate gesamt / 1-2 Monate ab Pflanzung


4,8 / 5 ⭐⭐⭐⭐⭐

104 Stimmen auf Basenio.de

Zurück zu Samenfestes Saatgut