• eigener Bio Anbau
  • ökologischer Versand
  • info@beetliebe.de
  • Tipps zur Aussaat und Pflege
  • eigener Bio Anbau
  • ökologischer Versand
  • info@beetliebe.de
  • Tipps zur Aussaat und Pflege

Samen Set "Gartenkürbis" - Kürbissamen [samenfest]

10,99 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 3 Tag(e)

Beschreibung

Das Samen Set Gartenkürbis ist im Herbst nicht mehr wegzudenken, egal ob als Zier- oder Esskürbis. Aufgrund ihrer subtropischen Herkunft bevorzugen Gartenkürbisse vor allem sonnig-warme und feuchte Standorte. Da die Pflanzen mit ihren großen Blättern und Früchten Starkzehrer sind, benötigen sie einen nährstoff- und humusreichen Boden. Hier bieten sich besonders Kompost- oder Hochbeete an. Ideal ist der Fuß eines Komposthaufens, wo die Erde bedingt durch das entstehende Sickerwasser sehr feucht ist. Außerdem sollte beachtet werden, dass die vielfältigen Gartenkürbisse gerne weitläufig ranken. Wer nicht so viel Platz zur Verfügung hat, kann die Pflanzen aber auch an einem Zaun hochklettern lassen. Die kälteempfindlichen Gartenkürbisse kann man nach den Eisheiligen ins Freiland säen. Es empfiehlt sich jedoch eine Vorkultur im warmen Gewächshaus oder auf der Fensterbank im Haus, mit der man schon ab April beginnen kann. Die Samen werden dafür hochkant ca. 2 cm tief in kleine Blumentöpfe mit Anzucht- und Kräutererde gesteckt. Die Anzuchtphase sollte man auf 3-4 Wochen begrenzen. Wenn die Kürbispflanzen drei „echte“ Blätter besitzen, können sie ab Mitte Mai mit einem Pflanzabstand von 100 cm in den Garten gesetzt werden. Ab jetzt ist es wichtig auf einen Schädlingsbefall durch Schnecken zu achten. Cucurbita maxima, der krautig und einjährig wachsende Gartenkürbis, kam Ende des 18. Jahrhunderts nach Europa und stammt aus Ländern mit tropischen Temperaturen. Daher braucht das leckere Gartengemüse einen Standort, der warm und windgeschützt ist. Er kommt mit wenig Wasser aus, darf jedoch nicht austrocknen und der Gartenkürbis verträgt keine Staunässe. Damit der Gartenkürbis sich prächtig entwickelt, sollte die Erde vor dem Einpflanzen ins Freiland mit Kompost angereichert werden. So erhält die Kürbispflanze ausreichend Nährstoffe, die für prächtiges Wachstum notwendig sind. Von Juni bis August bildet sich die auffällige Trichterblüte aus. Mit einem Durchmesser von etwa 10 cm lockt die wunderschöne Kürbisblüte nützliche Insekten an. Vor allem Hummel und Biene nehmen die kräftig sonnengelb leuchtende Kürbisblüte dankbar an, die täglich rund 28 mg Zucker produziert und für die Insekten sehr nahrhaft ist.


Der Inhalt einer Tüte reicht für je 5-6 Pflanzen.


  • Saattiefe: 2 cm
  • Pflanzabstand: 150 x 150 cm


Gute Nachbarn für den Gartenkürbis sind Sonnenblumen, Zuckermais, Bohnen


  • Vorziehen: April bis Mai
  • Auspflanzen ins Beet: Mai bis Juni
  • Direktsaat ab: April bis Mai
  • Keimdauer: einige Tage
  • Kulturdauer/Erntereif: etwa 3-4 Monate gesamt / 2-3 Monate ab Pflanzung


4,8 / 5 ⭐⭐⭐⭐⭐

104 Stimmen auf Basenio.de