• ökologischer nachhaltiger Anbau
  • innerhalb von 3-5 Tagen
  • info@beetliebe.de
  • Tipps zur Aussaat und Pflege
  • ökologischer nachhaltiger Anbau
  • innerhalb von 3-5 Tagen
  • info@beetliebe.de
  • Tipps zur Aussaat und Pflege

Anzuchttöpfe [4x4x5 cm] aus Holzfasern kaufen (ähnlich Kokos/Pappe/Eierkartons) zum mit einpflanzen

Die Anzuchttöpfe aus Holzfasern sind biologisch Abbaubar und torffrei. Pflanzen können die lockeren Fasern leicht durchwurzeln und werden so immer mit ausreichend mit Sauerstoff versorgt. Die Töpfe lösen sich im Laufe der Zeit in der Erde auf und sind kompostierbar.

Anzuchttöpfe

Sortieren nach:

Anzuchttöpfe [torffrei] aus Holzfasern kaufen (ähnlich Kokos/Pappe/Eierkartons) zum mit einpflanzen

Jede beliebige Pflanze kann in diesen Anzuchttöpfen gezogen werden. Man befüllt sie mit einem Anzuchterde z.B. mit torffreier Kokosnusserde aus Quelltabletten und setzt das Samenkorn in die Erde ein. Die Töpfe haben aufgrund ihrer lockeren Fasern eine außergewöhnlich gute Wasser-, Luft- und Wurzeldurchlässigkeit. Ist die Pflanze groß genug gewachsen wird sie ganz einfach direkt mit dem Anzuchttopf in das Erdbeet verpflanzt. Die Pflanzen wachsen so wesentlich schneller heran infolge des weitverzweigten, regelmäßigen und reichen Wurzelsystems. Es kann zu keiner Wurzelmissbildung kommen und es gibt keinen Pflanzschock nach dem Umtopfen. Eine Störung des Wachstums ist ausgeschlossen und die Pflanzen passen sich wesentlich schneller an die Umgebung an.

Wie werden die Anzuchttöpfe richtig benutzt?

Man befüllt sie mit Blumenerde oder einem Pflanzsubstrat und setzt die Samen oder Steckling in eine klein Mulde in der Mitte des Topfes. Hier kann sich der Sämling perfekt entwickeln und die ersten kleinen Wurzel bilden. Nach der Aufzucht wird der Topf, mit inzwischen überall herauswachsenden Wurzelspitzen, direkt verpflanzt. Die durchwurzelten Töpfe werden bis zu den ersten Blättern der Pflanze in den Boden eingesetzt. Das hilft der Pflanze kräftiger und stärker zu werden und so auch mehr Nährstoffe und Wasser aufnehmen zu können. Infolge des weitverzweigten und gleichmäßigen Wurzelsystems wachsen die Pflanzen wesentlich schneller heran. Wurzelmissbildung und Pflanzschock nach dem Umtopfen werden vermieden. Die Pflanzen passen sich schnell der neuen Umgebung an und sind ausgezeichnet im Boden verankert. Die Anzuchttöpfe aus Holzfasern sind die praktische Lösung bei der Suche nach pflanzfertigen, nachhaltigen und umweltgerechten Produkten.

Vorteile von Anzuchttöpfen aus Holzfasern:

  • biologisch abbaubares Material
  • absolut torffrei
  • Wurzeln können richtig sprießen
  • keine Staunässe
  • gute Aufnahme und Abgabe von Wasser
  • tolles Preis-Leistungsverhältnis

Nachteile:

  • nicht widerverwendbar

Die Anzuchttöpfe sind geeignet für:

  • Zum Anpflanzen von Samen, Sämlingen oder Stecklingen
  • Einfache Pflanzenanzucht zu Hause oder im Gewächshaus
  • Biologisches Umpflanzen samt Topf ist umweltfreundlich
  • Erfreuen Sie sich an den selbst gepflanzten Gemüsepflanzen
  • Genießen Sie eigenes angepflanztes Gemüse