Schwarze Tomaten

Die schwarzen Tomaten sind absolute Hingucker im Garten – und auf dem Teller! Schwarze Tomaten gelten noch als Raritäten unter den zahlreichen Tomatensorten im Handel. Sie zeichnen sich durch einen besonders würzigen und aromatischen Geschmack aus. Das Säureverhältnis ist sehr ausgewogen. Zudem gelten sie als besonders gesund. Das sind die besten dunkelhäutigen Sorten

anzeigen
Filter
Sortierung

Wir helfen Ihnen gern persönlich


KontaktbildInhaber Andy Köhler
Inhaber

Andy Köhler

info@beetliebe.de
KontaktbildRedakteurin Clara Udich
Redakteurin

Clara Udich

zum Kontaktformular

schwarze Tomatensamen I Tomatensorten I BIO-Samen [samenfest] günstig kaufen I Saatgut aus eigenem B

Samenfeste Tomatensamen I schwarzen Tomatensorten I aus eigenem BIO-Anbau kaufen

Tomaten sind das beliebteste Gemüse in deutschen Gärten, jeder deutsche Bürger isst jährlich durchschnittlich 17 Kilo Tomaten. Tomaten sollen das Risiko an Krebs zu erkranken senken. Selber aussäen und kultivieren von Tomaten macht Spaß und spart bares Geld, weil Tomaten-Saatgut viel preiswerter ist als fertige Jungpflanzen. Bestellen oder kaufen Sie die Samen möglichst schon im Februar oder Anfang März, denn neue und seltene alte Sorten sind erfahrungsgemäß schnell ausverkauft. Die Tomate enthält eine Vielzahl aus Fruchtsäuren, Zucker und etwa 400 chemischen Verbindungen. Für das Aroma sind aber weniger als 30 dieser Inhaltsstoffe verantwortlich.

Warum werden die Tomaten schwarz?

Schwarze Tomaten dagegen enthalten sehr viele Anthocyane, denen die Früchte ihre dunkle Farbe verdanken. Diese wasserlöslichen Pflanzenfarbstoffe wirken beim Menschen sehr gesundheitsfördernd, gelten sie doch als wertvolle Antioxidantien. Schwarze Tomaten entstanden ganz natürlich durch Auslese und Züchtung. Die meisten Sorten stammen aus den USA. Aber auch einige altbewährte Tomatensorten, die überwiegend aus Osteuropa kommen, bilden dunkle Früchte aus. Ernten können Sie die schwarzen Tomaten meist im Juli.

Sind schwarze Tomaten giftig?

Solange Tomaten noch grün sind, enthalten sie alle den giftigen Stoff Solanin. Während der Reifung verfliegt er und es sammelt sich Lycopin in ihnen an, ein Carotinoid, das für die typische rote Färbung sorgt.

Welche schwarzen Tomatensorten gibt es?

Die Black Cherry ist eine besonders wohlschmeckende Sorte der Cherrytomaten. Diese Stabtomate trägt viele dunkelviolette Früchte, die durch ihren besonders würzigen, aromatischen Geschmack begeistern. Damit ist sie eine schöne Alternative zu den bekannten roten Cherrytomaten.

Die besten schwarzen Tomatensorten: