Alte Gurkensorten
Filter
Sortierung
Alte Gurkensorten

Erleben Sie bei beetliebe.de den einzigartigen Geschmack alter Gurkensorten - und das schon ab 4,49 €.

Die samenfesten Gurkensamen aus BIO-Anzucht ermöglichen es Ihnen, traditionelle und geschmackvolle Sorten in Ihrem Garten anzubauen. Perfekt für alle, die Wert auf Nachhaltigkeit und Vielfalt legen.

anzeigen

Wir helfen Ihnen gern persönlich


KontaktbildInhaber Andy Köhler
Inhaber

Andy Köhler

info@beetliebe.de
VG-Wort

Alte Gurkensorten kaufen | BIO | samenfest | Gurkensaatgut I eigene BIO-Anzucht

Alte Gurkensorten Samen (BIO & samenfest) kaufen ab 4,49 €

05.07.2024 | Autor: Kevin Schwabe

Gurken sind eine der erfrischendsten und vielseitigsten Gemüsesorten, die in unseren Gärten gedeihen können. Ihre bunte Vielfalt an Formen, Farben & Geschmacksrichtungen macht sie zu einem spannenden Highlight für jede Hobbygärtnerin und jeden Hobbygärtner. Besonders nachhaltig ist die Verwendung von samenfestem Bio-Saatgut - welches du ausschließlich auf beetliebe.de finden wirst.

Mit den samenfesten alten Gurkensorten von Beetliebe kannst du aus einer einzigen Pflanze neues Gurkensaatgut gewinnen und es im nächsten Jahr wieder aussäen. Das ist nicht nur ökologisch wertvoll, sondern trägt auch aktiv zur Erhaltung der Artenvielfalt bei.

Bio-Qualität bedeutet außerdem, dass auf chemische Pestizide und Düngemittel verzichtet wird - was sowohl der Umwelt als auch deiner Gesundheit guttut. Wenn du dich für Beetliebe Bio-Saatgut entscheidest, unterstützt du die Weiterentwicklung ökologischer Saatzuchtmethoden und stellst sicher, dass die Gurken unter nachhaltigen Bedingungen wachsen.

Entdecke die wunderbare Vielfalt und den einzigartigen Geschmack alter Gurkensorten und trage mit Beetliebe dazu bei, wertvolle, traditionelle Sorten zu erhalten.

 

Was sind alte Gurkensorten?

Alte Gurkensorten sind traditionelle Gurkenarten, die über viele Generationen hinweg kultiviert wurden und sich durch ihre Robustheit, Vielfalt und einzigartigen Geschmacksprofile auszeichnen. Diese Sorten sind samenfest, was bedeutet, dass die Samen der geernteten Gurken genutzt werden können, um im nächsten Jahr neue Pflanzen anzubauen. Dies trägt zur Erhaltung der genetischen Vielfalt bei und unterstützt eine nachhaltige Landwirtschaft. Alte Gurkensorten sind oft widerstandsfähiger gegen Krankheiten und Schädlinge, da sie im Laufe der Zeit an ihre spezifischen Anbaubedingungen angepasst wurden.

Beliebte alte Gurkensorten sind u.a.:

 

Vorteile alter Gurkensorten

Alte Gurkensorten bieten so viele wunderbare Vorteile für deinen Garten - egal ob du Anfänger, Hobbygärtner oder Profi bist:

  • Mehr Widerstandskraft: Alte Gurkensorten widerstehen Krankheiten und Schädlingen besser, da sie sich über viele Generationen an verschiedene Umweltbedingungen angepasst haben​.
  • Artenvielfalt unterstützen: Wenn du alte Gurkensorten anbaust, trägst du dazu bei, die genetische Vielfalt zu erhalten. Das ist wichtig für die langfristige Gesundheit unserer Ökosysteme und hilft uns, uns an veränderte Klimabedingungen anzupassen​.
  • Unverwechselbarer Geschmack: Diese Sorten überraschen mit einer breiten Palette an Geschmacksrichtungen und Texturen, die moderne Hybridsorten oft nicht bieten können. Sie bereichern deine Küche und machen den Genuss selbst angebauter Gurken zu etwas ganz Besonderem​.

 

Was sollte ich bei der Pflege beachten?

Alte Gurkensorten zu pflegen ist einfach und belohnt dich mit einer reichen Ernte. Hier sind die wichtigsten Schritte, um deine Gurken glücklich und gesund zu halten:

  • Sonnenlicht und Erde: Pflanze deine Gurken an einem sonnigen Standort, damit sie viel Licht bekommen. Der Boden sollte gut durchlässig und nährstoffreich sein. Du kannst ihn mit Kompost oder gut verrottetem Mist anreichern, um ihn fruchtbar zu machen.
  • Gießen: Halte den Boden immer feucht, aber achte darauf, Staunässe zu vermeiden. Gieße am besten morgens oder abends, um die Verdunstung zu minimieren. Eine Mulchschicht hilft, die Feuchtigkeit im Boden zu bewahren und die Temperatur konstant zu halten​.
  • Düngen: Versorge deine Gurken regelmäßig mit organischem Pflanzendünger oder Kompost. Gurken sind hungrige Pflanzen und brauchen viele Nährstoffe, um kräftig zu wachsen und viele Früchte zu tragen. Dünge alle zwei Wochen, um sicherzustellen, dass sie genug Nährstoffe bekommen.
  • Unterstützung: Verwende Rankhilfen wie Spaliere oder Gitter, damit die Pflanzen nach oben wachsen können. Das verbessert die Luftzirkulation und macht das Ernten leichter. Außerdem verhindert es, dass die Früchte auf dem Boden liegen und faulen.
  • Schädlinge fernhalten: Kontrolliere deine Pflanzen regelmäßig auf Schädlinge wie Blattläuse oder Spinnmilben. Bei einem Befall helfen biologische Mittel wie Neemöl oder Seifenlösungen. Begleitpflanzen wie Dill oder Ringelblumen können ebenfalls Schädlinge abschrecken.
  • Ernten: Ernte deine Gurken regelmäßig, sobald sie die gewünschte Größe erreicht haben. Häufiges Ernten fördert das Wachstum neuer Früchte und verhindert, dass die Gurken zu groß und bitter werden